Freitag, 30. November 2012

Endlich ist es wieder soweit, das Wintertollwood ist eröffnet.
Für alle, die es nicht kennen. Das Tollwood gibt es in der Sommer- und Winterversion. Es ist eine Mischung aus Flohmarkt, Bazar, Hippiezeit, Festival und Christkindlmarkt. Das Wintertollwood ist in München auf der Theresienwiese (die Wiesn ist dort auch) und somit super gut mit öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen.

Es gibt verschiedene Zelte, wie das Festivalzelt, wo verschiedene Bands ihr bestes geben - natürlich live. Dann das Bazar-zelt, mein Lieblingszelt, ohhh ja ich liebe es dort zu sein und zwischen bunten leuchtenden Lichtern weiche Stoffe und Holzketten zu kaufen und dazu nen Bio-Glühwein zu trinken. Natürlich kann man auch jede Menge essen! Es gibt dort nichts, was es nicht gibt.

Perfektes Timing hat die Berufsschulzeit meines besten Freundes, der ist nämlich grade in München und so konnten wir uns am Münchner HBF treffen um ein bisschen Zeit zusammen verbringen - der hat nämlich mein geliebtes Regensburg verlassen und ich seh ihn viel seltener als vorher. Sehr schade ist das, aber hey - Bus, Bahn und Auto machen den Weg frei :)

Solltet ihr mal Zeit und die Möglichkeit haben, fahrt auf jeden Fall hin, es ist einfach nur toll !













und was ich auch noch gemacht hab, ich hab meine Handyhülle ein wenig benietet. Sah mir einfach zu fad aus! Das ist garnicht so "unbequem" wie ich eigentlich dachte, liegt recht gut in der Hand und dank Stoffeinlage verkrazt es mir sicher nicht das Handy




auch mein Nietencap von Romwe ist endlich angekommen, scharfes Teil - ich liebe es jetzt schon :)


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende Ihr lieben und wer heute Abend in der Suite15 bei 3-Jahre chatte grise ist - vielleicht sehen wir uns ja ! :)

Freitag, 23. November 2012

kennt ihr






dieses gefühl, wenn ihr wisst, dass etwas perfekt wäre? das etwas genau so sein sollte, wie ihres euch vorstellt? ihr wisst, dass es nicht so ist, aber dass es so sein sollte. aber ihr schon so lange daran geglaubt habt, dass es auch so wird, dass ihr aufgehört habt zu hoffen. ihr habt es angekommen wie es ist, es tut nur noch bedingt weh und auch nur, wenn ihr es zulasst. aber ... ihr wisst trotzdem noch, es wäre perfekt. es wäre genau das richtige - ohne ausnahme. und trotzdem verändert ihr die lage nicht, ihr bleibt da wo ihr seid, versucht es garnicht mehr, sondern wartet. nein warten ist nicht das richtige wort, denn ihr denkt nicht, dass sich noch was ändern wird. es ist ok so. es ist verständlich, dass es so ist. aber es ist nicht ideal, nicht das was ihr wollt und trotzdem bleibt ihr stehen. ihr habt den antrieb verloren es zu versuchen. liebe ist so vielfältig. aber auch so unterschiedlich. nicht diese liebe, von der ihr wisst, dass der schmerz irgendwann vergeht. nein, ich rede von der liebe - die immer andauern wird. die immer da bleiben wird. man sagt sich so oft "mit der zeit wirds besser", aber manche dinge heilt die zeit nicht, sie werden so bleiben wie sie sind. diese liebe werde ich immer in mir tragen, egal wie es kommen wird. aber dieser eine fleck tief in mir drin ist besetzt. nicht von jemandem, den ich vergessen werde. von jemandem, der unvergesslich ist. danke für die beste zeit meines lebens. danke für jede erinnerung, die ich dank dir habe. danke für das, was du für mich getan hast. danke für diese art von liebe, die ich mir nicht vorstellen kann, noch einmal in er art zu verspühren. ich lass dich gehen, du kannst nichts dafür. es ist wie es ist. alles passiert wie es soll. du bist großartig.




and you'll never want to leave my side